Die ersten Flohmärkte nach dem Lockdown

Irgendwie komisch, da hatte man während des Lockdowns soviel Zeit und man hat doch kaum was geschrieben, zumindest ging es mir so.

Aber worüber hätte ich auch schreiben sollen? Flohmärkte gab es keine und über den Onlineverkauf der Reste will ich lieber nichts schreiben, ist besser so. 😉

Jetzt lebe ich in Niedersachsen und hier gibt es aktuell, zumindest lt. Coronaregelung, keine Flohmärkte. Aber Spezialmärkte, das dürfen wir. Abgesperrt, Eintritt nehmen, Trödel verkaufen, oder so.

Dann ist es jetzt halt ein Spezialmarkt.

Am 2. August hab ich mich dann auch mal wieder getraut, auf unserem Großmarktgelände war Antikmarkt. Okay, mit Antikmarkt hatten 90% der Stände nichts am Hut, aber so ging das wenigsten mit dem Spezialmarkt durch.

Naja ein bisschen von allem, eben das, was aus dem Frühjahr noch alles in der Garage rumstand und das, was wir in der Lockdownzeit in unserer Wohnung aussortiert hatten, denn Aufgeräumt haben wir viel in der Ruhe. 😉

Mein Schwiegervater war mit und auf den hiesigen Märkten müssen nicht nur die Kunden Maske tragen, sondern auch die Händler. Keine leichte Übung, bei 36 Grad unter dem Glasdach. Da es in der Nacht reichlich Gewitter gegeben hatte, war auch die Luftfeuchtigkeit auf Tropenniveau, aber egal, es war der erste dieses Jahr. 😉

Gegen 14: Uhr war alles vorbei und wir hatten, neben viel Lob und uns unverständlichen Preisvorstellungen der Kunden, sogar was eingenommen. Wir fuhren zufrieden und durchgeschwitzt nach Hause.

Die Woche drauf ging es gleich nochmal los, auch unser Stammflohmarkt, der Findelhof durfte wieder öffnen, nun schon zum zweiten Mal. Da wir beim ersten noch im Urlaub waren, Jup Flohmarktfreier Urlaub auf Rügen, musste es jetzt unbedingt sein.

In Mecklenburg Vorpommern waren Flohmärkte noch nicht erlaubt

Auch hier galt Maskenpflicht bei 38 Grad und es wurde kontrolliert. Okay Regeln sind dazu da, dass sie eingehalten werden, aber ich war Abends echt fertig, zumal ich auch noch was ausliefern musste. 😉

Aber auch hier galt, wir Gingen zufrieden nach Hause. Die Leute waren entspannt und da so lange Pause war, auch in Kauflaune. Darum geht auch am 13.9. wieder los, auf den Findelhof, diesmal bei nicht ganz so heißem Wetter, aber wieder mit wahnsinnig vielSpaß, da bin ich sicher!

Bis dahin,

Bleibt neugierig…

DerOlfork


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s