Plattentipp – Sounds like van Spirit

Achtung, dieser Beitrag ist irgendwie auch eine Werbung, da ich ja eine Empfehlung ausspreche, auch wenn die LP selbst bezahlt ist. 😉

Wenn man nicht reisen kann, dann holt man sich die Welt eben ins Haus, natürlich auf sozial Distancing. 😉

So kam auch bei mir heute ein Stück unserer Welt zu uns nach Hause, naja zumindest ein Stück Europa.

Ein Junger Mann, wohl gerade fertig mit dem Studium, baut sich einen alten Eiswagen zum Tonstudio um, reist 2 Jahre lang durch Europa und nimmt mit verschiedensten Musiker ein Doppelalbum auf. Doch nimmt er keine bekannten Gesichter, keine Stars oder so, nein er spricht Straßenmusiker an, bittet Sie in seinen Bulli und nimmt dort Ihre Lieder auf.

Spannend ist das, was dabei herausgekommen ist, denn wenn man sich die Platte, in meinem Fall, die Doppelvinyl anhört, dann könnten es auch durchaus alte Profis sein, obwohl eigentlich auch nicht, denn das was drauf ist ist durchaus erfrischend anders als der Mainstream. Sanfte Töne aus Schweden, typisches aus Spanien oder harte Frauenstimmen aus Slowenien. Eine Ukulele aus Kopenhagen ist genauso dabei, wie Rap aus Berlin.

Und wieder einmal sieht man, oder besser hört man, was man selbst in der Hektik des Alltags so alles übersieht, oder eben überhört. Tolle Stimmen, die auf der Straße für ein paar Euros singen und Ihr Herzblut in die eigenen Texte stecken. Ich nehme mir auf jeden Fall vor, dass ich beim nächsten mal besser hinhöre, mir auch einmal Zeit für die Musik nehme und dem Musiker mehr Achtung schenke, denn wenn man es genau bedenkt, dann unterscheidet diese Musiker nur ein Plattenvertrag von Stars wie Jay Z, Rihanna oder Ed Sheeran.

Ich finde die Platte, die es auch als CD und, ACHTUNG, als Casette gibt, absolut empfehlenswert.

Wenn Euer örtlicher Plattenhändler Euch die Scheibe nicht organisieren kann, was ich nicht glaube, dann bestellt bitte nicht beim A…

Der Link des Machers ist hier. Darüber könnt Ihr auch direkt bestellen. Dort gibt’s auch noch die ganze Geschichte und ein paar Bilder.

Ich werde jetzt weiter hören. 😉 ich hab ja gerade Zeit.

Bleibt neugierig…

Euer Olfork


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s