Eine Ode an das Pausenbrot

Bowls, Baguettes, Burger, Fast Food an allen Ecken. Ach ne, mittlerweile gibt es ja auch Edelfood auf die Hand. Frische Zutaten und allerlei Superfood. Der Burger mit Chiasaat, Die Abocadobowl und das Baguette aus Dinkel.

Alle rĂŒsten auf, die SupermĂ€rkte verkaufen immer mehr Convenienceprodukte und die FastFoodKetten und StartUps werben mit Bio und Superfood.

Essen ist fĂŒr viele heutzutage reine Nahrungsaufnahme, gerne mit gutem Gewissen, aber am besten schnell mal nebenbei, ToGo quasi.

Nie hatten die Menschen in diesem Land so viel Freizeit wie heute. Die Arbeitsstunden sind in den Jahrzehnten nach dem Krieg immer weniger geworden und trotzdem hat keiner mehr Zeit fĂŒr ein genussvolles Essen. Selber Kochen, in Gesellschaft essen, einfach mal in Ruhe seine Stulle genießen.

Ach was rede ich, deine Stulle, Pausenbrot, Bemme? Wie Oldschool! Das Pausenbrot kennen die meisten nur noch aus ihrer Schulzeit, vielleicht kommt daher ja der Begriff Oldschool her. Damals in der Brotdose, oder in Butterbrotpapier festgehalten mit einem Gummiband. Doch was ist eigentlich so schlimm daran?

Morgens beim FrĂŒhstĂŒck kann man doch auch gut noch zwei Brote schmieren. Ein leckeres Brot vom BĂ€cker, Butter, vielleicht ein Scheibchen Salat und die gute Wurst, oder KĂ€se, wer es etwas frischer mag, ein bisschen Quark und Radieschen, oder Gurke. Es gibt tausend Möglichkeiten fĂŒr sein Pausenbrot. Mancher macht sich auch noch ein Kleinen Salat in die Tupperschale oder einen Apfel.

Und dann wenn die Mittagspause kommt, warum nicht im Kreis mit ein paar Kollegen, jeder packt sein Brot aus und genau wie frĂŒher wird geguckt, wer hat was auf seinem Brot. Man quatscht, spricht mal ĂŒber was anderes als die Arbeit und genießt die Pause, ohne das hetzen zum nĂ€chsten FastFoodladen und warum nicht auch mal tauschen, so wie frĂŒher auf dem Schulhof?

Kleine Pausenbrotpartys im Aufenthaltsraum der Firma oder draußen im Freien auf einer Parkbank mit Blick ins GrĂŒne…

Jetzt bekomm ich Hunger auf eine Scheibe Brot. 😉 mal sehen, was drauf kommt.

Also, bleibt neugierig…

Euer Olfork


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s