DerOlfork unterwegs – Wir wollen doch nur Spielen 4

Am 16.&17.03.2019 war es wieder soweit, unser Hobbywochenende für analoges Spielen ging in die vierte Runde.

Auch wenn die Planungen in diesem Jahr reichlich konfus waren, welche Räume haben wir tatsächlich, gesundheitliche Absagen etc., war die Vorfreude doch riesig. Wir hatten wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt und tolle Clubs an unserer Seite.

Vor allem sollte aber ein im Vordergrund stehen, der Spaß am Spiel.

Um 08:00h ging’s los, die Autos wurden vor dem Kulturtreff geparkt und das große entladen begann. Auch unsere Gäste trudelten ein, schleppten Kisten und Platten ins Gebäude. Zeit für den ersten Kaffee.

Die Räume füllten sich langsam. Weitere Tische wurden geholt und zusammengeschoben. Überall wuselte wer für ein Wochenende des Hobbys.

Im großen Saal bauten die Hildesheimer Gelegenheitswürfler Ihre große Platte auf. 40K war angesagt. Eine Belagerung mit 12.000 Punkten je Seite. Groß dürfte es werden und Spaß machen, nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Zuschauer.

Mitgebracht hatten die Jungs aber nicht nur Ihre Großschlacht, sonder auch noch 2 Demotische, AOS und Shadespire wurden dargeboten.

Zu den Gelegenheitswürflern gesellte sich auch das Multiversum in den großen Saal.

Mike hatte auch gleich eine schöne Aktion für die Hobbytage mitgebracht, es gab 20% auf alles, Tiernahrung hatte er eh nicht dabei.😉

Als Dritter Gast im Saal war dieses mal die Hörmich dabei. Die Hörspielconvention aus Hannover.

Am Stand von Joachim und Christian geb es auch ein paar schöne Aktionen. Neben dem Miniflohmarkt, könnte man auch gleich für die Weltmeisterschaft im Bleistiftspulen üben und das selbst entwickelte Kinderkasettenquiz austesten. Ein Muss für einige Hörspielfans auf der Veranstaltung und auch ein nicht ganz einfaches Spiel.😉

Auch im Erdgeschoss untergebracht war unsere Bloodbowlliga.

Christian und Lutz stellten sowohl das Spiel, als auch unsere Ligabetriebe dem geneigtem Zuhörer vor und es gab reichlich Spiele im kleinen Raum.

Eine Tür weiter gab es dann die nächste Großschlacht.

Nachdem wir es im letzten Jahr schon einmal getestet hatten, gab es dieses Jahr eine zweite epische Kugelhagel schlacht im Amerikanischen Bürgerkrieg. Martin Feller hatte reichlich Figuren dabei und so kam es zu einem interessanten Szenario. Leider vergessen die Spieler, wie immer, schnell Ihre Missionsziele und stürmen schnell auf den Gegner zu. Aber es sagen alle so aus, als ob sie Spaß hatten. Sogar eine zweite Schlacht gab es dann noch am Samstag.

Zwischendrin tingelten unsere Jungs mit einer Freebooters Fate Platte durch die Räume und gaben kräftig Demos.

Am Samstag gabs dann auch noch galaktischen Besuch. Die StarWars Fans Hannover „the northern Outpost“ besuchten uns für den guten Zweck. Am Ende gabs dann auch eine Anständige Summe zu übergeben. 123,45€ für den Tierschutzverein Hannover.

Den Keller hatten wir dieses Jahr fast leer gelassen, außer die Werkstatt.

Hier gab Olaf von Tabletop Evolution eifrig kostenlose Airbrush Workshops, die gerne und dankbar angenommen wurden. In jeweils zweieinhalb Stunden gab es die Grundlagen der Airbrush erklärt und jeder der nach dem Kurs wieder heraus kam zeigte Stolz sein kleines Geländestück. Ich glaube in unserem Club geht jetzt das Airbrushfiber um.

Im Obergeschoss war dann wieder eine Menge mehr los, gleich im ersten Raum dürfte fleißig gebrettspielt werden. Mathias und Sarah von Asmodee waren da und hatten wieder einiges im Gepäck, aber auch wir hatten einen Haufen Brettspiele zur Verfügung gestellt.

Natürlich durfte unser Most wanted nicht fehlen. Lakota

Auch mit im Raum waren Holger und Christian aus unserem Club und gaben Demospiele für Frostgrave.

Gleich nebenan hatten es sich zwei Gastclubs gemütlich gemacht. Die Holzhauser Kellerkrieger kamen mit Dropfleet Commander und Gaslands vorbei.

Aber auch Besuch aus Braunschweig war vor Ort. Gunnar und Floppy von der RedLionGamesConvention hatten ein lustiges kleines Spielchen mitgebracht. Es gab eine eigene Mensch Ärger Dich Nicht Version im Mause and Mystic Style.

Gegenüber gab’s auch noch einen Raum, den wir belegen konnten. Hier haben wir alte Bekannte und treue Mitspieler untergebracht. Die WOM- Würfeloffensive Minden war mit Bravo 2 und Broadside dabei und die 89. Phalanx aus Hildesheim präsentierte das Fallout Wasteland warfare Tabletop, sehr zum Unmut meines Geldbeutels, denn unser Patrick und ich haben es gleich am nächsten Tag gekauft.😉😂 und sie hatten Star Wars Legion dabei. Ganz so wie wir es gewohnt sind, natürlich mit tollen Platten.

Und nette Mitspieler hatten sie auch gleich noch. 😉

Am Sonntag war dann auch der KeksCon zu Besuch. Auch eine tolle Tradition auf unseren Hobbytagen für analoges Spielen, denn Sie brachten auch gleich noch zwei Rollenspielrunden mit. Es wurde Pathfinder und the Witcher gegeben und wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch.

Alles in allem hatten wir wieder eine Menge Spaß und einmonatiges miteinander, so dass wir nächstes Jahr auch wieder Hobbytage veranstalten werden.

Allerdings werden wir 2020 nur einen Tag veranstalten, dann aber länger. 😉 aber das wichtigste bleibt, unsere Hobbytage sind auch weiterhin still analogue!

Freut Euch schon drauf und bleibt neugierig…

Euer Olfork


2 Gedanken zu “DerOlfork unterwegs – Wir wollen doch nur Spielen 4

  1. War wieder eine wunderbare familiäre Con, oder Hobbytreffen wie einer von der Orga es gerne nennt 😉
    Mir hat es wieder viel Spaß gemacht und der Kontakt zu den anderen Spielern und Clubs war wie die letzten Jahre auch Gold wert. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s