Burn out eine Erweiterung für Eden

Als ich heute eine Benachrichtigung im Briefkasten für ein Paket beim Nachbarn hatte, habe ich ja an vieles Gedacht, aber das es diesen Inhalt hat…

Ich muss zugeben, mittlerweile bin ich nicht mehr der größte Freund von Kickstartern. Vor allem nicht, wenn größere Firmen da mitmischen, denn meist sind es genau diese Firmen, die nicht gerade ordentlich mit den „Unterstützern“ umgehen. Kickstarter ist doch eigentlich für die kleinen gemacht, die die es sonst nicht hinbekommen, oder der mit der tollen Idee, der sich nicht an einen Verlag binden will oder kann. Aber egal, es soll ja um was anderes gehen und nicht um Kickstarter.

Happy Games Factory liegt wohl irgendwo zwischen diesen großen und denen, für die Kickstarter ursprünglich gemacht wurde. Das Produkt, für das HGF steht ist das Tabletop Eden, wobei ich ehrlich gesagt nicht genau weiß, wer eigentlich für Eden steht, HGF oder Taban Miniatures. Zumindest erstere jetzt diesen Kickstarter gemacht.

Anders als bei dem ersten Kickstarter vor einigen Jahren, ich glaube er hieß survive, handelt es sich bei Burn Out um eine Erweiterung des Tabletops, welche man aber auch als Einzelspiel nutzen kann.

Nachdem der Kickstarter am 04.05.2017 finanziert worden war, gab es immer wieder Verschiebungen des Liefertermins. Vom Ursprünglichen „Early Bird“ Termin Juli 2017 ging man relativ schnell wieder weg und es wurde immer später. Bei einem längeren Gespräch auf der Spiel hieß es letztlich: „alle würden Ihre Pakete gegen Weihnachten bekommen.“

Und dann heute lag was im Briefkasten, der typische DHL Zettel, das ein Paket beim Nachbarn liegt und ….

Der Nachbar war natürlich nicht zu Hause. Aber eben brachte er es dann vorbei. und der Inhalt war dann auch recht ansprechend. 😉

Zusätzlich zur Grundbox…

Gab es dann noch einen Pappbogen mit Ruinengelände…

eine zusätzliche Söldnerfigur namens Dunbar…

Und eine kleine Box mit Sonderfiguren und Karten.

Der Inhalt der Hauptspielebox ist schnell zusammengefasst.

Enthalten sind neben dem Regelbuch mit einigen Szenarios, eine PappGrundplatte, mehrere Ausstanzbögen mit Geländeteilen und Markern, ein riesiger Stapel Karten und ein Block um sein Team zusammenzustellen. Also alles, was man zum Spielen braucht, da man die Figuren auch durch Marker darstellen könnte.

Die kleine Box war da schon interessanter.

hier gab es neben einem weiteren Haufen Karten auch ein paar Resinfiguren. Neben den beiden menschlichen Söldnerfiguren auch den Erdmännchensöldner Timon, ja er heißt wirklich so und sieht auch so aus. 😉 Was ich als sehr positiv ansehe ist, dass auch gleich die Charakterkarten für die Tabletopvariante dabei sind, so dass man die Figuren jederzeit im normalen Spiel einsetzten kann. Außerdem waren in der Box auch mehrere Kleinfiguren, die man im Spiel als Missionsmarker, NSCs, Ausrüstung oder einfach als Deko einsetzten kann.

Auch die einzelne Söldnerfigur, diesmal aus Zinn, wartet mit der dazugehörigen Charakterkarte auf.

Alles in allem finde ich das Paket für die eingesetzten 46,-€ absolut in Ordnung. Nur an der Lieferzeit von einem halben Jahr sollte man bei Happy Games Factory noch etwas arbeiten. 😉

Jetzt fehlt mir nur noch ein Gegner, aber den werde ich bei uns im Club schon noch finden und dann geht’s rund. Ich werde Euch erzählen, wie die ersten Spiele laufen.

Also bleibt neugierig…

DerOlfork

Mehr über Eden findet Ihr hier von mir.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s