Da war doch was….. da liegt was an. Ein Dank an alle Helfer!

Das erste Viertel des Hobbyjahres ist schon wieder rum, ereignisreich war es. Die Hobbytage der Holzhauser Kellerkrieger, Tactica, KeksCon und viele lustige Abende im Club. Sogar beim Bemalen hab ich einiges geschafft. Meinen neuen Convoy für Eden, jetzt muss ich es nur mal spielen ;-), mein Bloodbowlteam ist bemalt, einiges für Wolsung und ich hab sogar schon die ersten Römer für Steinhagel fertig. Eigentlich kann ich recht zufrieden sein für das erste Quartal. 

Doch irgendwie sitzt mir der Antreiber im Nacken. „Deine Römer müssen Ende Juni fertig sein, immerhin hast Du ein Kampagnenwochenende geplant.“ Naja nicht wirklich ich sondern Gabriel plant es, wir richten es ja nur aus, aber fertig werden sollten die Römer bis dahin schon. „Euer Hobbywochenende im September will auch geplant sein!“ Stimmt, aber eigentlich steht alles, nur noch das was noch dazukommt. „Du wolltest eine neue Demoplatte für die Wolsungbotschaft bauen!“ Stimmt, da hat er mich, die will ich wirklich schon länger mal bauen, aber irgendwie… liegt wohl am Wetter. 

Tja, was steht denn noch alles an? Im Mai ist die RPC in Köln, und im Oktober die Spiel, dazu noch einige kleine und kleinste Dinge. Unser Club will noch die Vereinseintragung hinbekommen, renovieren wollten wir auch noch im Club und und und…

Aber was man bei all dem Hobby nicht vergessen sollte ist das Leben. Wenn Hobby zum Stress wird ist es gefährlich. Wenn der Partner muckt, einen die Leute nerven oder man ständig auf irgendwas hingewiesen wird. Hobby klappt nur gemeinsam, gemeinsam mit den Mithobbyisten, mit den Leuten im Club, mit Freunden die mithelfen, eben wenn jeder mit anpackt.

Ich bin froh, dass das mittlerweile gut funktioniert, jeder macht was, jeder hilft und vor allem hat jeder Ideen, die er mit umsetzt. Bei uns sind das neben mir unser Ingo. Kassenwart im Club, Leiter unserer Bloodbowlliga, Organisator unseres Bloody Wednesdays. Oder Brummel, unser dritter Vorstand, quasi unser Brettspiel Beauftragter ;-), Hausmeister unserer Räume und eigentlich immer zur Stelle wenn Not am Mann ist. Marc, unserer Kameramann, er nimmt auf, verarbeitet und pflegt unseren YouTube Kanal, ja sowas haben wir auch. 😉 Ben unser emsiger Erbauer von Pokalen und Geländestücken, Basti, der beim Suchen von neuen Spielen genauso verrückt ist wie ich, Christian, der alle beim Bloodbowl zusammentreibt und animiert, Matiz, der den Kontakt zu unserer Clubraumvermieterin hält, und und und. Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich um Entschuldigung, war keine Absicht. 😉

 Aber auch bei meiner Frau muss ich mich hier mal bedanken, die zieht bei meinen ganzen Ideen und Machereien immer mit und unterstützt mich dabei. Selbst wenn ich abends, kurz vorm Schlafengehen mal wieder ne komische Idee habe, oder mein Schreibtisch mal wieder mit Mal- und Bastelsachen vollsteht. Danke Schatz!💝 

Wie gesagt, das erste Quartal ist rum, mal sehen was die anderen drei noch schönes mit sich bringen. Ich bin neigierig….

Seid Ihr es auch!

Euer Olfork


Ein Gedanke zu “Da war doch was….. da liegt was an. Ein Dank an alle Helfer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s