Raging Rivers

Eine Erweiterung zu Freebooters Fate

image

Endlich kommen die Piraten in Ihr gewohntes Terrain, mit Raging Rivers bringt das Team um Werner Klocke den Bootskampf in das Spiel um Piraten, Goblins und Amazonen.

image

Ich konnte einen Platz an Franz Tisch auf der RPC ergattern und eine erste Runde das neue System antesten. Und mein erster Eindruck war so gut, dass ich mir das Regelbuch und die Karten sofort gegönnt habe.
Das Spielsystem gleicht in vielerlei Bereichen dem Original mit ein paar Ausnahmen:
Du kannst Dich entscheiden, ob Du eine Figur, oder ein Boot aktivierst. Bei der Aktivierung des Bootes musst Du Dich festlegen, welche Charaktere an Bord zur Mannschaft gehören, nur diese können Aktionen zum Boot geben. Die Passagiere bleiben dann unberührt und können zu einem späteren Zeitpunkt einzeln aktiviert werden. Die Mannschaft ist, je nach Boot, unterschiedlich strukturier, es gibt Ruderer, Steuerer und Bordschützen. Gleich nach der Zuordnung der Besatzung kannst/musst Du dann festlegen, wieviele Aktionen du wofür einsetzt, also 3 Aktionen Rudern und 2 Steuern und die Bootswaffe abschießen zum Beispiel. Denke dran, wie bei FBF üblich, musst Du Alleswissern, bevor Du misst. Auch die Ausführung, die vorher angesagte Reihenfolge muss nicht eingehalten werden, muss vor dem Messen durchführt werden.
Alles in allem kommt man mit ein bisschen Übung schnell rein. Eine weitere Besonderheit ist die neue und Die Bootsbewaffnung, die sogenannten Steilfeuerwaffen, denn hier kommt eine Windrose zum Einsatz, mit der, sowohl der Verteidiger, als auch der Angreifer den Einschlagspunkt der Waffe beeinflussen können. Auch die neuen Ausrüstungskarten bringen wieder viele schöne Gimmicks für den Bootskampf mit, so dass Eurer nächsten Bootsschlacht nix im Wege stehen sollte.
IMG_0042

Richtig lustig wird das Spiel aber in den Szenarien, wenn Schwärme von Piranhas, Krokodile und Haie als NSCs auffiel Jagd nach Schiffbrüchigen gehen. Auch kann ich mir sehr gut vorstellen Szenarien zu entwickeln, die über mehrere Tische stattfinden, z.B. Bootsfahrt auf Sekretären Platte, dann weiter auf der zweiten, wies darum geht Schätze zu sammeln, um dann auf der dritten Platte wieder mit diesen Schätzen zu verschwinden, und und und.
Fazit:
Für mich eine Absolute Kaufempfehlung. Ich habe jetzt schon so viele Ideen, um das Spiel in Kampagnen einzubauen und um neue Szenarien zu entwickeln. Auch freue ich mich darauf ein paar Boote für meine Goblins zu besorgen und zu bauen. Ja, man muss nicht die Originalboote nehmen, obwohl diese super aussehen, in den neuen Ausrüstungskarten sind auch 8 Bootskarten enthalten, je 2 für jede Bootskategorie.

Also viel Spaß beim plündern und Kapern und bleibt neugierig…

EuerOlfork

 

Solltest Du Freebooters Fate noch nicht kennen, so findest Du hier einen Beitrag von mir.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s