Wie weit darf es gehen?

Vor fast 30 Jahren habe ich mit Rollenspielen angefangen, wie bei vielen anderen auch war mein erstes System DSA. Damals noch in der ersten Version von Schmidt Spiele.

In der Box, die es damals gab, lagen neben ein paar Würfeln und den Datenblättern 2Bücher, das Buch der Regeln und das Buch der Abenteuer und genau dieses 2. Buch war es schließlich, weswegen der Verlag damals eine Zweite Version herausbringen musste, hatte er doch die Frechheit besessen, in einem Spielebuch eine entblößte Schulter und einen getöteten Goblin zu zeigen, beides übrigens gezeichnet.

In der heutigen Zeit, in der nackte Menschen bereits am Mittag durchs Werbefernsehen laufen, und Menschen vor lauter Sensationsgier Fotos von Verkehrsunfällen machen und damit die Rettungskräfte behindern, nur um der erste zu sein, kaum noch vorstellbar.

Und doch gab und gibt es Menschen und Behörden, die sich an sowas anstoßen, Gott sei dank? oder doch eher Nein Danke?

Sich Gedanken zu machen, was geht und was nicht, anderen Vorschreiben, was sie sehen dürfen und was man lieber nicht zeigen sollte, wo hört Behüten auf und wo fängt Zensur an. Ich muss sagen, ich weiß es nicht. Aber ich denke, dass jeder einzelne seine Grenze finden muss und viele von uns einfach zu oft genau diese überschreiten. In Zeiten, in denen Gewalt immer normaler wird, ist es natürlich schwer die Menschen noch zu schocken bzw. zum Spiel zu locken, also werden Bilder auf Rollenspielen und Tabletopcovern immer wilder, wo früher ein Ork in einem Buggy über die Wüste heizte, müssen heute Schußwunden und einschlagende Kettenschwerter gezeigt werden, nur um die Spieler bei Laune zu halten. Letztlich könnte es mir ja egal sein, ich brauche mir diese Spiele ja nicht zu kaufen, es sind doch Kriegsspiele, da gehört das doch dazu. Tut es das wirklich? Auch wir haben damals bei DSA Orks erschlagen, auch wir haben bei Shadowrun wilde Schießereien mit anderen Gangs gehabt, aber irgendwie war das anders. Irgendwie brauchten wir diese Bilder nicht, wir hatten Fantasie und die war, obgleich die Tat die selbe war, nur weniger offensichtlich.

Da verwundert es auch nicht, wenn mal wieder eine dieser Umfragen kommt, in der bewiesen werden soll, zumindest hat man das Gefühl, das alle Tabletopper Kriegstreiber sind, oder alle Rollenspieler sadistische Mörder.

Vielleicht bin ich einfach ein Oldshoolspieler und vielleicht fehlt mir das Verständnis dafür, aber denkt mal drüber nach, gerade wenn Ihr an der nächsten Unfallställe vorbeikommt und Euch überlegt ein Foto zu machen, HELFEN wäre besser.

Bleibt Neugierig,

Euer Olfork


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s